Warnreflektoren reduzieren Unfallgefahr

In der dunklen Jahreszeit ist höchste Vorsicht an Wald- und Feldrändern sowie an Übergangsbereichen geboten. Denn gerade im Herbst und Winter sind Reh, Wildschwein und Co. auf Deckungs- und Futtersuche. Auch den Straßenverkehr scheuen die Tiere in dieser Zeit nicht. Mehr Sicherheit für Mensch und Tier bieten hier die Wildwarnreflektoren von Maibach VuS.

2019 wurden laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) rund 295.000 Wildunfälle im gesamten Bundesgebiet gemeldet – und damit mehr als je zuvor. Immer bedeutender werden daher Vorsichtsmaßnahmen, die präventiv zum Schutz vor der daraus resultierenden erhöhten Unfallgefahr beitragen. Denn gerade im Herbst, Winter und Frühjahr sind Schwarz- und Rotwild sowie Füchse oder Hasen immer wieder auf den Straßen unterwegs. Das kann besonders in der Dämmerung und bei Nebel gefährlich werden. Wichtig ist daher vorausschauendes Fahren mit angepasster Geschwindigkeit und ausreichendem Abstand zum Vordermann. Beim Sichten von Wild sollte das Tempo zudem weiter reduziert werden, da die Tiere oft im Rudel kommen. Auch Aufblenden und Hupen werden empfohlen. Damit es allerdings erst gar nicht zu einer Begegnung zwischen Auto und Tier auf der Straße kommt, lassen sich sogenannte Wildwarnreflektoren installieren. Diese bietet Maibach VuS montiert an Straßenleitpfosten an. Die blauen Reflektoren werden sowohl vom Wild als auch vom Menschen wahrgenommen und signalisieren Gefahr. „Die Farbwahl ist hier entscheidend, da Blau in der Natur nur sehr selten vorkommt“, erklärt Maibach VuS-Geschäftsführer Benno Blömen. Zudem sorgt ihre halbrunde Bauart in Kombination mit dem sich ständig ändernden Abstrahlwinkel des Autolichtes für eine simulierte Bewegung, was bei den Tieren zu einer Fluchtreaktion führt. Damit bieten die Warnreflektoren einen effektiven, passiven Schutz vor Wildunfällen.

Wildwarnreflektoren
Schutz vor Wildunfällen: Blaue Reflektoren werden am
Leitpfosten angebracht und tragen zur Verkehrssicherheit bei.

Farbe
Die blauen halbrunden Reflektoren werden auch von Wildtieren
wahrgenommen und signalisieren Gefahr.

Download

Download Pressemeldung:

PR_20-03-Amphibienschutz_end.docx

Download Pressebild:

20-08-Wildwarnreflektoren-rotated.jpg

20-08-Farbe.jpg